Hochzeitstisch 1

Traditionell wünschte sich das Brautpaar zur Hochzeit Dinge, die den neu gegründeten gemeinsamen Hausstand bereicherten: Porzellan, Küchengeräte, Geschirr. Um den Gästen die Auswahl des richtigen Geschenks zu erleichtern, stellte das Brautpaar dazu im Voraus der Hochzeit in einem Kaufhaus ihrer Wahl einen Hochzeitstisch zusammen, auf dem sich alles befand, was sich die beiden wünschten - so konnten die Gäste einfach etwas aus der Preisregion auswählen und das Kaufhaus sorgte gleichzeitig dafür, dass das Brautpaar nicht doppelt beschenkt wurde.

Diese Art des traditionellen Hochzeitstisches gibt es bis heute, allerdings sind die Online-Hochzeitstische immer beliebter geworden. Hier gilt das gleiche Prinzip, das Brautpaar stellt sich eine Wunschliste zusammen, die vom Kaufhaus verwaltet wird und die Gäste können bequem online Geschenke für die Hochzeit einkaufen.

Mittlerweile ist das Konzept von verschiedenen Anbietern erweitert worden - man kann sich z.B. Flitterwochenbeteiligungen und Erlebnisse wie Reisen oder Städtetripps schenken lassen. Die Möglichkeiten sind groß. Aber ein traditioneller Hochzeitstisch kann auch heute noch durchaus sinnvoll sein - vor allem wenn Ihr wirklich nach der Hochzeit Eurem Hausstand ein paar Dinge hinzufügen möchtet, die man sich zu diesem besonderen Ereignis leistet.

Wenn Ihr sichergehen wollt, dass Ihr auf Eurem Hochzeitstisch nur Geschenke erhaltet, die Ihr auch wirklich braucht, haben wir hier ein paar praktische Tipps für Euch zusammegestellt, wie Ihr an die Zusammenstellung Eures Hochzeitsttisches herangehen solltet.

  1. Beginnt frühzeitig
    Erstellt Euren Hochzeitstisch, bevor Ihr Eure Hochzeitseinladungen versendet und schreibt in diese Eure Wünsche – so haben Eure Gäste genug Zeit, ein schönes Geschenk für Euch auszuwählen!

  2. Macht Inventur
    Was habt Ihr bereits in Eurem Haushalt und was braucht Ihr noch? Gibt es Dinge, die Ihr gerne austauschen würdet? Was wünscht Ihr Euch außerdem?

  3. Informiert Euch
    Ist das Erstellen des Hochzeitstisches kostenlos? Wie viele Filialen hat das Geschäft? Ist der Hochzeitstisch online oder lokal? Können Eure Gäste auf den Online-Tisch zugreifen?

  4. Plant gemeinsam
    Erstellt den Hochzeitstisch als Brautpaar. Sprecht darüber, welche Dinge Ihr Euch wünscht und welchen Stil und Farbe Eure Geschenke haben sollen – schließlich soll es beiden gefallen.

  5. Wählt viele Artikel aus
    Legt mehr Produkte auf Euren Hochzeitstisch als Eure Gäste erwarten. Eure Hochzeitsgäste freuen sich über eine große Auswahl aus unterschiedlichen Preissegmenten.

  6. Nehmt Euch Zeit
    Sucht Euch die Artikel auf Eurem Hochzeitstisch in aller Ruhe aus. Damit geht Ihr sicher, dass Ihr Euch auf Eurer Hochzeit über jedes Geschenk freuen könnt.

  7. Vergleicht die Hochzeistische
    Schaut nach, welche Produkte andere Hochzeitspaare auf Ihre Hochzeitstische gelegt haben – hier findet Ihr noch mehr Ideen und seht, was die Hochzeitsgäste am liebsten schenken.

  8. Seid kreativ
    Legt auch Dinge auf Euren Hochzeitstisch, die Eure Gäste dort nicht erwarten würden. Bei manchen Anbietern könnt Ihr Euch Eure Flitterwochen oder ein Erlebnis-Wochenende wünschen.

  9. Aktualisiert den Hochzeitstisch
    Versichert Euch, dass kurz vor Eurer Hochzeit noch viele Artikel auf Eurem Hochzeitstisch liegen – Eure Gäste sollten auch dann noch eine ausreichende Auswahl an Geschenken zum Auswählen haben.

  10. Bedankt Euch
    Schreibt auf jeden Fall Danksagungskarten an Eure Gäste. Die freuen sich, wenn sie hören, dass Euch das Geschenk gefällt!