brautfrisuren-tipps 3

Die Suche nach der perfekten Brautfrisur sollte nicht stressig sein, auch wenn es einiges bei der Hochzeitsfrisur zu bedenken gilt: Ihr müsst Euch den ganzen Tag mit der Frisur wohl fühlen, sie muss zu Euch und Eurem Brautstyling passen und gleichzeitig soll sie aber natürlich etwas besonderes sein.

Wir haben 6 Tipps zusammengefasst, die Ihr beim Auswahlprozess Eurer Brautfrisur berücksichtigen solltet, damit Ihr Euch mit Eurer Frisur rundum Wohl fühlt!

  1. Beginnt frühzeitig Bilder von hübschen Frisuren zu sammeln. Beginne damit Frisuren zu sammeln, die Dir gefallen. Schaue Dich auch auf unserem Blog Brautsalat um - dort findest Du aktuelle Brautfrisuren aus der ganzen Welt.
    Richte Dir ein Pinterestprofil an und suche dort die schönsten Frisuren aus. So kannst Du nach einiger Zeit mit Sicherheit sagen, welchen Look Du Dir für Deine Hochzeit wünschst. 

    brautfrisuren-tipps 2

  2. Vereinbare mit dem Friseur bzw. der Friseurin deiner Wahl einige Wochen vor der Hochzeit einen Probetermin und lass Dich beraten. Der Profi weiß am besten, welche Vorstellungen mit Deinen Haaren umsetzbar sind.
    Möglich ist mittlerweile viel - auch Haarverlängerungen und Verdichtungen sind bezahlbar und werden von Friseuren mit Erfahrung und den nötigen Kenntnissen so durchgeführt, dass die Haare und die Hochzeitsfrisur echt und wunderschön aussehen. Gönn Dir die Frisur Deiner Träume zur Hochzeit!

    brautfrisuren-tipps 11
    brautfrisuren-tipps 8

  3. Brautkleid und Frisur müssen harmonieren – Zeig Deinem Friseur daher Fotos von Deinem Hochzeitskleid. Wenn Du ein klassisches Brautkleid trägst hast Du viele Möglichkeiten. Traditionell werden aufwendige Hochsteckfrisuren zur Hochzeit getragen. Diese können von schlichten aber schicken tiefen Knoten bis hin zu raffinierten Lockenkreationen variieren, was von der Haardichte und Haarlänge abhängig ist.
    Hast Du Dich für einen lockeren und leichten Brautlook entschieden, sind auch Flechtfrisuren und lockere Steckfrisuren im Trend. Auch ausgefallene Haaraccessoires wie Blumen oder Haarschmuck sind heute ein Hingucker und keine Seltenheit mehr. 

    brautfrisuren-tipps 9

  4. Probier die ausgewählten Frisuren aus. Gib Dich nicht mit einer Option zufrieden - probier verschiedene Looks aus! So kannst Du auch ein Gefühl dafür bekommen, wie sich eine bestimmte Hochsteckfrisur den ganzen Tag trägt.
    Du möchtest gerne zum Abend hin lockerer Auftreten und die Haare offen tragen? Kein Problem – Sprich mit Deinem Friseur! Er kann Tipps geben, wie Du Teile der Frisur am besten lösen kannst, sodass die Haare locker aber “gemacht” fallen. 

    brautfrisuren-tipps 4
    brautfrisuren-tipps 6

  5. Bring zum Styling Deine Accessoires mit. Ohne die Richtigen Accessoires kann der Friseur nicht gut arbeiten - vor allem ist natürlich wichtig welche Art von Schleier Du trägst. Je nachdem, wie dieser befestigt wird, können die Haare gesteckt werden.
    Aber auch bei Haarnadeln und Haarkränzen ist es von Vorteil, wenn der Friseur Bescheid weiß - er kann Dir auch die richtigen Tipps geben, wie Du den Schleier abnimmst und das Haaraccessoire für den Abend richtig feststeckst. 

    brautfrisuren-tipps 5

  6. Besprich mit Deinem Friseur, wie viel Zeit Du am Hochzeitstag für die Frisur einplanen solltest. Aufwendige Frisuren kosten Zeit und nichts ist unangenehmer als am eigenen Hochzeitstag gestresst zu sein. Am besten vereinbarst Du frühzeitig einen Termin mit Deinem Friseur am Hochzeitstag, sodass er genug Zeit hat Dich hübsch zu machen und Du das “Getting Ready” bei Dir zu Hause genießen kannst!
    Lade Deine Brautjungfern oder Trauzeugen auf ein Glas Sekt ein, lasst einen Stylisten zu Euch kommen und genießt die Stunden vor der Trauung beim gemeinsamen Schminken, Frisieren und Ankleiden. Diese Zeit wird unvergesslich werden!