Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hochzeits-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eileen89

  • »eileen89« ist der Autor dieses Themas

Blumenkind

Beiträge: 30

Kinder: Samuel 12/2008, Jonathan 07/2012

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden
Montag, 11. März 2013, 14:43 1

Wie habt ihr eure Hochzeit finanziert?

Hallo,

ich würde gern mal wissen wie ihr eure Hochzeit finanziert habt?

Gespart? Eltern? Kredit? und wie teuer war eure Hochzeit im endeffekt?

Was habt ihr gemacht um zu sparen?

Mir gehen so viele Fragen durch den Kopf zur Finanzierung, ich möchte eigentlich nicht noch 10 Jahre warten bis zur Hochzeit...
Montag, 11. März 2013, 14:49 2

Wir haben unsere Hochzeit durch unser gespartes Geld gezahlt. :D

Alles in Allem hat uns die Hochzeit ca. 15.000 € inklusive der beiden Flitterwochen gekostet.

Da wir uns zur Hochzeit Geld gewunschen hatten, konnten wir damit unser Sparbuch nach der Hochzeit wieder etwas auffüllen.

Wenn so grob überlege, haben wir selbst für die Hochzeit nach Abzug der Geschenke ca. 8.000 € gezahlt.

Wir haben monatlich schon immer einen festen Betrag zur Seite gelegt und wir haben versucht die Ausgaben für die Hochzeit auf die Monate aufzuteilen, sodass nicht ein großer Batzen auf einmal zu zahlen war.

:wave:
Ich packe meinen Koffer und verschwinde in mein Sommerloch :) ...

winnie

FOA forever fordernde chaotische Muschelschubserin

  • Nachricht senden
Montag, 11. März 2013, 15:12 3

NIe, nie, niemals würde ich für eine Feier einen Kredit aufnehmen.
Wir haben gespart und unsere Feier danach ausgerichtet.
"Das ist mir alles zu kindisch hier. Komm Teddy, wir gehen." :)
Du warst mein Leben.
Montag, 11. März 2013, 15:15 4

Wir haben unsere Hochzeit komplett allein bezahlt ohne Eltern und vorallem ohne Kreidt. Ein Kredit wäre für uns nie in Frage gekommen. Unsere Hochzeit hat um die 13.000 € gekostet ( genau kann ichs nicht sagen )

Wir hatten uns aber auch nur Geld von den Gästen gewünschst um unser Sparschweinloch dann wieder etwas füllen zu können :angel:
Wir haben monatlich schon immer einen festen Betrag zur Seite gelegt und wir haben versucht die Ausgaben für die Hochzeit auf die Monate aufzuteilen, sodass nicht ein großer Batzen auf einmal zu zahlen war.

so haben wir es auch gemacht.
Als erstes kam das Kleid, danach die Ringe, dann sein Anzug ( sind ja alles schon große Ausgaben ) und dazwischen immer mal der Kleinkram wie Bastelbedarf , Einladungen, Gastgeschenke etc.
Montag, 11. März 2013, 15:31 5

Wir haben unsere Hochzeit komplett alleine finanziert. Wir haben gezielt Geld zurück gelegt und auf vorhandene Ersparnisse zurück gegriffen.
Von unseren Gästen haben wir uns Geld für die Flitterwochen gewünscht und konnten diese dann auch zu einem großen Teil davon bezahlen.

Bei der Planung haben wir Prioritäten gesetzt. Z.B. keine Edel-Location dafür aber mehr Gäste einladen können, kein Blumenschmuck am Hochzeitsauto, Kuchenbuffet selbst bzw. mit Hilfe von Verwandten bestückt, etc.

Unsere Hochzeit hat ca. 13 000 € gekostet (ohne Flitterwochen).

Ich würde stark davon abraten einen Kredit aufzunehmen, da ärgert ihr Euch hinterher nur darüber! Ich war schon auf Hochzeiten die weit teurer oder weit günstiger waren als unsere und das Budget sagt absolut nichts darüber aus ob es ein schönes Fest war oder nicht.
Montag, 11. März 2013, 15:43 6

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dine79« (16. März 2016, 15:03)

Hundeteufelchen

Braut

Hochzeitsdatum:
27.07.2013

Beiträge: 587

Hochzeitsdatum: 27.07.2013

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden
Montag, 11. März 2013, 16:27 7

Wir finanzieren unsere Hochzeit selbst und haben dabei ein Budget von 8.000 - 9.000 Euro für 80 Gäste.
Montag, 11. März 2013, 16:38 8

Wir finanzieren unsere Hochzeit auch komplett allein.... wir hatten uns auch ein Budget von 8000 gesetzt für 50 Leute... da wir aber sehr viele Wünsche haben und in dem Bezug auch einfach keine Abstriche machen wollen wie zb. Livemusik bei der Trauung... sind wir nun bei 14000-15000 ....

Auto,Autoschmuck, Kutsche haben wir aber von der Liste geschmissen... ;)


und das macht man durch sparen sparen sparen ;)

Lamifee

Hochzeitsplanerin

Hochzeitsdatum:
31. 5.13 & 1. 6.13

Beiträge: 180

Hochzeitsdatum: 31. 5.13 & 1. 6.13

Wohnort: Um Ulm

  • Nachricht senden
Montag, 11. März 2013, 17:02 9

Wir finanzieren unsere Hochzeit auch selbst...
ich hatte anfangs auch bedenken, dass wir das Geld nie zusammen bekommen werden, aber durch unsere sparsame Lebensweise die wir eh schon haben und zwei Gehältern ist es gar kein Problem. Wir legen auch jeden Monat einen gewissen Betrag zur Seite.

Unsere Hochzeit wird ca. 10.000 € kosten, wobei das sehr vom Menü abhängig ist und dafür haben wir morgen einen Termin in unserem Restaurant, vielleicht wirds ja doch billiger :-)

Wird wünschen uns nur Geld von den Gästen, da wir schon 4 Jahre zusammen wohnen und deshalb nichts für den Haushalt brauchen und auch sonst nicht. Wir werden mit dem Geld auch unser Sparschwein auffüllen und für unseren nächsten Großprojekte Haus&Kinder weiter sparen :-)
Veliebt 07.05.06, verlobt 02.08.12, verheiratet 31.05.13 & 01.06.13

stanzl75

Anfänger

Hochzeitsdatum:
08.06.2012

Beiträge: 1 616

Hochzeitsdatum: 08.06.2012

Kinder: Lachkeks 07.12

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden
Montag, 11. März 2013, 19:50 10

Wir haben auch im laufe der vorangegangenen Monate immer wieder was gekauft (mal das Kleid, dann die Ringe, die Deko usw) und deshalb war es zum Schluß auch nicht mehr viel, was zu zahlen ist.
ich hatte anfangs auch bedenken, dass wir das Geld nie zusammen bekommen werden, aber durch unsere sparsame Lebensweise die wir eh schon haben und zwei Gehältern ist es gar kein Problem.

Genauso war es auch bei uns.
Viel läßt sich auch durch die Geldgeschenke begleichen, da ja der Wirt oder die Band erst nach der Hochzeit zu zahlen ist.

Aber man muß halt auch wissen, wie weit man finanziell gehen kann. Natürlich hat man keinen unendlichen Spielraum, aber wir haben uns das schon gut eingeteilt.

© 2016 Hochzeitsplaza - Das Hochzeitsportal mit allen nützlichen und wissenswerten Informationen rund um das Thema Hochzeit und Heiraten.