Standesamtliche Trauung

Die standesamtliche Trauung: Kosten und Ablauf

© Red Truck Designs

© Red Truck Designs

Sie kennen den Ablauf und die Kosten Ihrer standesamtlichen Trauung noch nicht? Kein Problem – hier gibt’s eine Übersicht:

Kosten für die standesamtliche Trauung

Seit 2009 sind die Kosten für Eheschließungen in den Bundesländern unterschiedlich hoch. Mit diesen Gebühren sollten Sie rechnen:

  • Anmeldung im Standesamt:
  • - Deutsche Staatsbürger: 40 €

    - Nicht deutsche Staatsbürger: 50 € aufwärts

  • Heiratsurkunde: 10 €
  • Trauung findet nicht im eigenen Standesamt statt: circa 40 € zusätzlich
  • Trauungen außerhalb der Öffnungszeiten: extra Berechnung
  • Stammbuch: variiert, höchstens 100 €

 

Der Ablauf der standesamtlichen Trauung

Das Ja-Wort auf dem Standesamt ist an sich eine sehr sachliche Zeremonie, die häufig nur zirka 20 Minuten dauert. Grundsätzlich ist die Trauung nach diesem Schema aufgebaut:

  • Der Standesbeamte nimmt die Personalien auf
  • Der Beamte hält die Traurede
  • Sie werden gefragt, ob Sie Ihren Partner heiraten wollen
  • Ihr Partner und Sie können die Trauringe tauschen (auf Wunsch)
  • Der Standesbeamte verliest das Protokoll der Trauung
  • Sie unterschreiben die Heiratsurkunde

 

© The Dainty Lion

© The Dainty Lion

Unser Tipp: Wenn Sie den Ablauf individueller gestalten wollen, sprechen Sie vorher mit Ihrem Standesbeamten. Er kann zum Beispiel persönliche Einzelheiten mit in die Rede einbauen. Oft gibt es auch die Möglichkeit, der Trauung durch Musik oder andere Beiträge eine persönliche Note zu geben. Haben Sie sich schon Gedanken über den Ablauf Ihrer kirchlichen Trauung gemacht? Es wird Zeit!

Fotos: The Dainty Lion // Red Truck Designs

 

Wann und wie muss ich mich zur standesamtlichen Trauung anmelden? Wichtige Infos hier …

 

Text: Cornelia Weidemann