Die katholische Trauung
Trauung

Die katholische Trauung

Die Ehe ist in der katholischen Kirche eines von sieben Sakramenten und damit unauflöslich. Das Ehesakrament kommt nicht von dem Geistlichen – das Brautpaar spendet es sich gegenseitig mit dem Ja-Wort.  


Voraussetzungen für die Trauung in der katholischen Kirche sind:

1. Beide Partner müssen heiraten wollen.

2. Das Brautpaar muss sich Kinder wünschen und diese katholisch erziehen.

3. Einer der Partner muss Mitglied der katholischen Kirche sein, der andere sollte zumindest einer christlichen Kirche angehören.


Kirchliche Trauung

Wenn einer der Partner bereits geschieden wurde, gibt es keine Möglichkeit für eine kirchliche Trauung – es sei denn, ein katholisches Gremium erklärt die vorherige Ehe für nichtig. Es dürfen auch nur heterosexuelle Paare getraut werden. Im Gegensatz zu einer evangelischen Trauung ist es außerdem Pflicht, zwei Trauzeugen zu haben.

Für die Anmeldung zur kirchlichen Eheschließung ist normalerweise das Pfarramt in der Gemeinde der Braut zuständig. Und wenn nur der Bräutigam der katholischen Kirche angehört? Dann fällt die Zuständigkeit auf das Pfarramt seines Wohnortes.


Diese Dokumente brauchen Sie für Ihre katholische Trauung!

 

Sie wollen sich in einer katholischen Kirche trauen lassen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können sich zwischen einer Trauung im Rahmen einer Messfeier oder eines Wortgottesdienstes entscheiden. Beide Traufeiern laufen nach einem bestimmten Ritual ab …

 

Kirchliche Trauung

Der Ablauf als katholische Messe:

  • Empfang des Brautpaars am Kirchenportal durch den Geistlichen
  • Taufgedächtnis
  • Einzug
  • Begrüßung und Einführung
  • Kyrie
  • Tagesgebet
  • Lesung
  • Zwischengesang
  • Evangelium
  • Predigt
  • Befragung von Bräutigam und Braut nach ihrer Bereitschaft zu einer Ehe und Ja-Wort
  • Segnung der Ringe und Ringwechsel
  • Vermählung und Bestätigung der Vermählung
  • Feierlicher Trauungssegen
  • Fürbitten
  • Eucharistiefeier und Schlussgebet
  • Auszug

 

Der Ablauf als Wortgottesdienst:

  • Empfang des Brautpaars am Kirchenportal durch den Geistlichen
  • Einzug
  • Eingangslied
  • Begrüßung
  • Kyrie
  • Gloria
  • Gebet
  • Lesung und Antwortgesang
  • Evangelium
  • Predigt
  • Befragung des Brautpaars nach ihrer Bereitschaft zu einer christlichen Ehe und Ja-Wort
  • Segnung der Ringe
  • Vermählung und Bestätigung der Vermählung
  • Feierlicher Trauungssegen
  • Fürbitten
  • Vaterunser
  • Schlussgebet
  • Segen
  • Auszug

 

Text: Cornelia Weidemann