Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hochzeits-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Freitag, 10. November 2006, 14:12 1

Abmahnung wg. Bild im Forum erhalten !!! EDIT: DANKE!

FÜR ALLE FORUMSUSER SEHR SEHR WICHTIG IST DER UNTERE TEIL NACH DER TRENNLINIE, UNBEDINGT LESEN !!!!!!!!!!!!

Hallo ihr Lieben,

Ich schildere jetzt erstmal das Schreiben und die Vorwürfe und dann meine Sicht der Dinge, dh was wahr ist und was mir komisch vorkommt..

Ich habe vorgestern eine Abmahnung von einer Anwaltskanzlei bekommen, dass ich ein Bild im Hochzeitsforum nutzen würde, das von einem Herrn XXX. urheberrechtlich geschützt ist.

Laut Schreiben handelt dieser Mann mit einem Onlineshop sowie auf e*ay unter dem Pseudonym "xxx" und ich hätte das Bild von ihm "geklaut", um es hier im Forum zu zeigen.

Im Schreiben ist die genaue URL angegeben, und wie ich es mir gedacht hatte handelte es sich um ein "Autoschleifen"-Bild, das ich von e*ay kopiert hatte, um es euch hier im Sammelthread zu zeigen - so wie es viele von uns tun.

Dann stehen im Schreiben noch allerhand Paragraphen aus dem Urheberrechts-Gesetz, was ein Lichtbild ist, wer die Rechte daran hat usw.

Da ich von XXX den Artikel bei e*ay käuflich erworben hätte, wäre mir bekannt gewesen, dass das Bild dem Mandaten gehöre.

Mein Verhalten würde Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche auslösen.

Vor der Einleitung gerichtlicher Schritte würde ich mit der Abmahnung die Gelegenheit erhalten, meine Unterlassung bereits jetzt zu erklären, was mir den weitaus teureren Gang zum Gericht ersparen würde.

Angehängt an dem Schreiben ist eine vorgefertige Unterlassungs-/Verpflichtungserkärung, die ich bis 17.11. unterschrieben zurückschicken soll.

Desweiteren soll ich die Anwaltsgebühren in Höhe von 265,70 Eurobis 24.11. begleichen.


Jetzt zu dem, was komisch ist:


1,
In der Abmahung steht, dass die von mir zum Zwecke der Werbung veröffentlichten Photos im Auftrag des Mandanten aufgenommen wurden.
Ich verstehe das nicht ganz, was soll "Zwecke der Werbung" bedeuten? Dass ich mich selber damit beworben habe oder dass ich für ihn Werbung gemacht habe?

2,
Was ich auch nicht verstehe: Die Rechnung setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

Zitat

Streitwert: 3000 Euro

Geschäftsgebühr 245,70 Euro
Postentgelte 20,00 Euro
---------------
265,70 Euro


Wie kommen die auf diesen hohen Streitwert??? Habe beim recherchieren gefunden, dass der Streitwert oft zu hoch angesetzt wird, weil sich aus diesem auch die Anwaltsgebühr ableitet und die Anwälte Profit machen wollen, sowas könne aber nur ein guter Anwalt erkennen..


3,
Ich frage mich, woher XXX meinen vollen Namen hat. Als ich den Artikel bei dem anderen e*ayshop gekauft hatte, hatte ich noch meinen Mädchennamen, und hier im Forum ist mein Nachname nicht angezeigt...



XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

SUPERMEGAWICHTIG AN ALLE:

Ich glaube, das dürfte uns alle betreffen! Ok, momentan sieht es so aus, als ob ich bisher die Einzige mit Abmahnung wäre, aber es könnte doch wirklich passieren, dass im Laufe der Zeit noch mehr betroffen werden!

Ich habe vorher nochmal das Forum bisschen durchsucht und festgestellt, dass ich weiß Gott nicht die Einzige hier bin, die z.B. e*ay-Bilder verwendet hat.. Was mir durch den Kopf ging: Dann könnte ja auch jedes Posting mit einem Brautkleid am Modell von der Herstellerwebsite mit einer Abmahung geahndet werden!!! Ich denke hier besonders an die Threads a lá "Ich habe mein Kleid, aber leider kein Bild, aber es sieht so und so aus.." - "Ist es vielleicht dieses Kleid? *BILDPOSTING*" - und PENG, könnte derjenige eine Abmahung bekommen..

Die Mods weisen immer auf den Traffic-Klau hin, aber in Zukunft sollten wir uns alle verstärkt Gedanken um das Copyright machen! Das fängt ja schon bei den Avataren an, wenn man z.B. eine Comicfigur oder so nimmt, ist man schon "gefährdet"!!

Ihr solltet daher UNBEDINGT solche Bilder, die ihr z.B. von e*ay habt, AUS DEM FORUM NEHMEN!

Ich habe gestern sehr viel zum Thema gelesen, und es würde bei allen (Hochzeits-/) Homepagebesitzern weitergehen! Jeder (auch jede private Homepage) muss ein vollständiges Impressum mit vollen Namen und voller Anschrift besitzen, aber sowas haben ja die wenigsten!


DENKT EINFACH DARAN!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Posting wachrütteln kann, so dass euch nicht das gleiche wie mir passiert :(


Birgit


Zum Thema:
http://abmahnung.*bmahnwelle.de/ (*=a)

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »Schnullemaus« (11. Oktober 2007, 20:05)

Freitag, 10. November 2006, 14:25 2

Ich würde NICHT zahlen!
Hast Du eine Rechtschutz-Versicherung? Dann geh damit mal zu Deinem Anwalt.

Ich habe mal eine Zeit lang in einer IT Firma gearbeitet und ein Kollege von mir hatte damals auch eine Abmahnung bekommen, weil er sich eine E-Mail-Adresse mit seinem Autokennzeichen angelegt hatte...er hat nicht bezahlt, war allerdings damit bei seinem Anwalt.

LG
nadine


Freitag, 10. November 2006, 14:26 3

8o 8o 8o 8o Bin grad echt schockiert! Frag auf jeden Fall mal vorher einen Anwalt bevor Du irgendwas bezahlst! Halte uns mal bitte auf dem laufenden was dabei rum gekommen ist.
Freitag, 10. November 2006, 14:28 4

Zitat

Original von Dine22
Ich würde NICHT zahlen!
Hast Du eine Rechtschutz-Versicherung? Dann geh damit mal zu Deinem Anwalt.


Sie hat keine, hat sie oben schon erzählt ... ;).

Doofe Situation. Da ich mich in Rechtsdingen üüüüberhaupt nicht auskenne, kann ich dir da auch keinen Ratschlag geben. Werd mir das aber zu Herzen nehmen und keine "fremden" Bilder hier posten (hab ich zum Glück noch nie gemacht, bin aber trotzdem dankbar für deinen Thread!).

Wünsch dir alles Liebe -

Grüßle, Tanni
Freitag, 10. November 2006, 14:29 5

Uuuups!! 8o
Da fehlen mir gerade kurz die Worte.
Ich hoffe, du findest hier jemanden, der dir irgendwie einen guten Tip geben kann.
:knuddel:

Ich kenne mich jetzt mit solchen Dingen überhaupt nicht aus, aber mein erster Gedanke war gerade, daß du hoffentlich nicht auch noch ärger bekommst, weil du das jetzt hier postest...
Die Welt gehört denen, die zu ihrer Eroberung ausziehen, bewaffnet mit guter Laune!

~ Charles Dickens ~

pahasi

Braut

Hochzeitsdatum:
15.&16.12.2006

Beiträge: 323

Hochzeitsdatum: 15.&16.12.2006

Kinder: Kuschelbär 2007 + Frechdachslise 2011

Wohnort: Australien

  • Nachricht senden
Freitag, 10. November 2006, 14:34 6

Was für ein Schock!

Ich würde auch auf keinen Fall bezahlen, bevor ich mich nicht über die Rechtslage informiert habe. Ich denke, es kann Dir bestimmt jemand in diesem Forum mit der rechtlichen Sicht der Sachlage weiterhelfen. Ansonsten gibt es doch bestimmt auch spezielle Foren für Rechtsfragen.

Klar, ist das Foto rechtlich gesehen Eigentum des 321 Verkäufers, aber ich sehe das so, dass das eigentlich Werbung für ihn ist, sollte doch froh sein! Genauso wie die Diskussion, die gerade um Yo* T*be (*=u) entfacht, weil dort Lieder von Interpreten ohne Genehmigung genutzt werden. Dadurch werden die Lieder doch noch beliebter....

Mmh nur mal eine Laien- und vielleicht naive Ansicht dazu, hilft Dir jetzt auch nicht weiter.

Ich wünsche Dir, dass sich das alles regelt und Du nicht bezahlen musst!

Wie ärgerlich und danke für die Warnung!

Viele Grüße
Hannah

Suse312

Ehefrau

Hochzeitsdatum:
13.07.2007

Beiträge: 435

Hochzeitsdatum: 13.07.2007

Kinder: Eine süsse Maus von Januar 09

Wohnort: Niederrhein

  • Nachricht senden
Freitag, 10. November 2006, 14:35 7

Vielleicht könnte ich dir bei dem Streitwert helfen.
Es gibt einen allgemeinen streitwert. D.h. wenn man den Streitwert nicht genau definieren kann, kann man 3000,00 €nehmen. Ich kann z.B.den Streitwert genau definieren, wenn du mir 1000,00 € schuldest und ich die zurückhaben will. Dann wäre der Streitwert 1000,00. Da es hier mit der Bestimmung des Streitwertes sehr schwierig ist, kann man die 3000,00 € ansetzen.

LG Suse

kitana159

Foren Göttin

Hochzeitsdatum:
12.08.2006

Beiträge: 5 648

Hochzeitsdatum: 12.08.2006

Kinder: Unser kleiner Held 26.02.2008

  • Nachricht senden
Freitag, 10. November 2006, 14:36 8

Ich bin echt sprachlos...ich hoffe hier findet sich jemand der helfen kann...

In meinen Augen ist das wieder mal geldmacherrei...mein man hat mir mal erzählt dass es leute gibt die sich auf so spezialisieren...die geschichte mit dem impressum zum beispiel...da gab es leute die genau nach seiten gesucht haben die eben keins hatten...diese wurden dann angeklagt...man hat ja sonst nichts zu tun...


Drück dir die Daumen!!
Freitag, 10. November 2006, 14:36 9

Zitat

Streitwert: 3000 Euro
Geschäftsgebühr 245,70 Euro
Postentgelte 20,00 Euro
---------------
265,70 Euro


Nicht nur, dass ich die Summe des Streitwertes für völlig absurd halte - haben die dir ein Paket geschickt?
Ich meine für 20 € Postentgelte....

lg und halte uns auf dem Laufenden
nadine


Freitag, 10. November 2006, 14:39 10

Zitat

Original von sugarbabyx

Ich kenne mich jetzt mit solchen Dingen überhaupt nicht aus, aber mein erster Gedanke war gerade, daß du hoffentlich nicht auch noch ärger bekommst, weil du das jetzt hier postest...


Soweit ich wüsste, würde es nur Ärger geben, wenn ich etwas wortwörtlich übernehmen würde, aber ich hab euch den SV doch nur geschildert, unverbindlich und ohne Namen, also glaube ich nicht dass es Konsequenzen hat..

Es ist aber glaub ich so, dass mir hier kein ausführlicher juristischer Rat öffentlich gegeben werden darf, evtl nur per PN..

Mann ist das alles beschissen *heul*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnullemaus« (10. November 2006, 14:44)

© 2016 Hochzeitsplaza