Friederike

  • »Friederike« ist der Autor dieses Themas

ModeratorenOBERtrollo

Hochzeitsdatum:
02.02.2008

Beiträge: 9 974

Hochzeitsdatum: 02.02.2008

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden
Mittwoch, 12. Oktober 2011, 12:49 31

werde ich mich mal nach einem umschauen.
also ich kenn da jemanden in der Nähe von Neu-Anspach :angel: :wave: :whistling:
Friederike :wave:
Wundervolle Hochzeit auf Malta am 02.02.08

  • Lilypie Kids Birthday tickers
  • Zuzu73

    Ringträgerin

    Hochzeitsdatum:
    Herbst 2014

    Beiträge: 55

    Hochzeitsdatum: Herbst 2014

    Wohnort: Neu-Anspach

    • Nachricht senden
    Mittwoch, 12. Oktober 2011, 17:15 32

    Hallo Friedericke,
    also ich kenn da jemanden in der Nähe von Neu-Anspach :angel: :wave: :whistling:
    hmm wen meinst Du da nur?
    Ich sehe gerade Du und Dein Team seid aus der Gegend :g5: Frankurt ist ja nicht sooo weit oder? :g4:
    Dann mach ich mal die Gästeliste fertig, sammle noch paar Ideen... ach ja und informiere noch meinen Schatz darüber .... der wollte ja bei der Hochzeit ja auch noch eine Rolle spielen :g15: :g12:

    Friederike

    • »Friederike« ist der Autor dieses Themas

    ModeratorenOBERtrollo

    Hochzeitsdatum:
    02.02.2008

    Beiträge: 9 974

    Hochzeitsdatum: 02.02.2008

    Wohnort: Frankfurt

    • Nachricht senden
    Donnerstag, 13. Oktober 2011, 14:27 33

    ;-)
    Friederike :wave:
    Wundervolle Hochzeit auf Malta am 02.02.08

  • Lilypie Kids Birthday tickers
  • täubchen0812

    Hochzeitsplanerin

    Hochzeitsdatum:
    29.08.2012

    Beiträge: 154

    Hochzeitsdatum: 29.08.2012

    Kinder: momentan 93

    • Nachricht senden
    Sonntag, 16. Oktober 2011, 10:22 34

    Hallihallo,

    so wie es aussieht, gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander, was die professionellen Hände angeht. Wir wären sicherlich nicht auf die Idee gekommen, jemanden als Planungshilfe zu engagieren. Da unsere Feierlocation jedoch 600Km von unserem Wohnort aber dafür nahe unseren Familien liegt, hatten wir nur drei Möglichkeiten: Erstens, wir lassen verstärkt unsere Familien mitwirken, was Ihnen sicher Spaß gemacht hätte, wodurch jedoch der Stresspegel enorm für alle beteiligten gestiegen wäre (Auseinandersetzungen inklusive). Also fiel die Variante flach. Zweitens, wir geben uns den Stress, der mit der Planung über diese Entfernung entsteht, selbst. Jedoch besteht die Gefahr, dass nicht wirklich entspannte Vorfreude aufkommt.. also auch nix für uns. Die dritte Variante wäre, den Großteil in professionelle Hände zu geben und ich muss euch sagen, ich habe diese Entscheidung bisher nicht bereut. :thumbsup:

    Wir haben jedoch auch das Glück, dass in diese Location bereits zwei Eventmanagerinnen involviert sind. Sie kümmern sich um alles Organisatorische: Raumdeko, Gäste empfangen, Dienstleister koordinieren, Abläufe koordinieren, Friseur zeitlich in die location kommen lassen, Brätigam von mir in meinem Kleid "fern Halten", Mich zur Trauung holen, Essen, Hochzeitstorte, Blumen, Brautstrauß, zimmer für übernachtungsgäste, gemeinsames familienfrühstück usw. usw. Also alles was vor, während und nach der Hochzeit anfällt.

    Kleinigkeiten wie Spiele, Musikstil, Absprachen mit Fotografen, Gastgeschenke.. also alles was sehr persönlich ist, machen wir selbst. Und dabei sind wir völlig entspannt, weil wir den Kopf frei haben.

    Wir bereuen es nicht und sind wahnsinnig froh, diese Möglichkeit nutzen zu können. :bridegroom:

    Friederike

    • »Friederike« ist der Autor dieses Themas

    ModeratorenOBERtrollo

    Hochzeitsdatum:
    02.02.2008

    Beiträge: 9 974

    Hochzeitsdatum: 02.02.2008

    Wohnort: Frankfurt

    • Nachricht senden
    Montag, 17. Oktober 2011, 10:21 35

    Ich freue mich sehr für Euch, dass Ihr solche Profis an der Hand hattet und es für Euch so reibungslos geklappt hat.
    Wir haben jedoch auch das Glück, dass in diese Location bereits zwei Eventmanagerinnen involviert sind. Sie kümmern sich um alles Organisatorische: Raumdeko, Gäste empfangen, Dienstleister koordinieren, Abläufe koordinieren, Friseur zeitlich in die location kommen lassen, Brätigam von mir in meinem Kleid "fern Halten", Mich zur Trauung holen, Essen, Hochzeitstorte, Blumen, Brautstrauß, zimmer für übernachtungsgäste, gemeinsames familienfrühstück usw. usw. Also alles was vor, während und nach der Hochzeit anfällt.
    Das ist sehr schön und ungewöhnlich, dass die Location so jemanden an der Hand hat. Toll Täubchen, dass Ihr so eine Lösung gefunden habt.

    Für alle:
    Immer vorsichtig sein, wenn die Location einen Hochzeitsplaner oder Eventmanager mit anbietet. In vielen Fällen ist das nur der Bankettleiter des Hotels, der eben all die vorab genannten Punkte nicht macht. Der Bankettleiter berät Euch bei der Bestuhlung, Auswahl von Essen/Getränken, Übernachtung und evtl. noch bei der Dekoration. Weitere Dienstleister korrdinieren, zur Trauung abholen etc. gehören nicht zu seinen/ihren Arbeiten. Die meisten Bankettleiter haben auch enorm viel zu tun und können sich gar nicht so persönlich um Euch kümmern, wie ein Hochzeitsplaner oder wohl in dieser Location die Eventmanager das können. Hinzu kommt, dass viele dieser Bankettleiter nicht so viel Erfahrung haben. Ich war z.B. Bankettleiter eines 4 Sterne Hotels vor 15 Jahren. Da hatte ich natürlich bei weitem noch nicht so viel Erfahrung. Die Empfehlungen, die Bankettleiter geben, sind oft "nur" Kontakte von Fotografen und Musikern, die mal dort im Hotel gespielt haben und die dabei ganz gut ankamen. Sie können nicht so viele Kontakte in der Form bearbeiten und auch die Zusammenarbeit vor und nach der Hochzeit beurteilen, wie ein guter Hochzeitsplaner.
    Bitte nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Bankettleiter. Sie machen in den meisten Fällen einen sehr guten Job. Ich sträube mich nur dagegen, wenn Bankettleiter als Hochzeitsplaner verkauft werden. Beide machen recht unterschiedliche Jobs und können sich sehr gut ergänzen.
    Friederike :wave:
    Wundervolle Hochzeit auf Malta am 02.02.08

  • Lilypie Kids Birthday tickers
  • täubchen0812

    Hochzeitsplanerin

    Hochzeitsdatum:
    29.08.2012

    Beiträge: 154

    Hochzeitsdatum: 29.08.2012

    Kinder: momentan 93

    • Nachricht senden
    Montag, 17. Oktober 2011, 19:58 36

    Hallo Friederike,

    ich denke auch, dass man ziemlich Pech haben könnte. Letztendlich gibt man ja doch viel Verantwortung ab.. was eine absolute Vertrauensfrage ist. Wir haben das Glück, dass wir viele Dienstleister (außerhalb des Hotels) zur Auswahl hatten, aber nicht aus diesem Pool schöpfen müssen. Einen DJ haben wir uns auf dem "freien Markt" gesucht, konnten uns aber durch Unterstützung preisliche Vorteile verschaffen. Zudem gibt es zwei Eventmanagerinnen, die ausschließlich für Hochzeiten zuständig sind und eine davon betreut uns. Bisher lief alles reibungslos und wir hoffen natürlich, dass dies bis zur Hochzeit so bleibt. Unsere Trauzeugen sind ebenfalls begeistert, da sie den Kontakt bezüglich organisatorischen Details ebenfalls nutzen. Für uns absolut das Beste, was uns passieren konnte, da es ja so vieles gibt, was man als Planungsanfänger einfach unterschätzt bzw gar nicht bedenkt. :g12:
    Sonntag, 12. Februar 2012, 00:11 37

    Hallöle,

    nun muss ich doch auch glatt gleich mal meinen senf dazugeben :-)

    Für mich kam ein weddingplaner eigentlich nie in Frage, zum einen weil ich mir das zutraue unsere Hochzeit zu planen und organisieren, und zum anderen weil ich "Angst" hatte, dass ne "Weddingplanerhochzeit" trotz der Vorgaben nicht genauso persönlich sein kann, wie ne DIY Hochzeit, weil ich dachte da fehlt dann einfach ""meine Handschrift".....

    Wie ihr euch sicher denkt bin ich voll in der Planung, es ist ja auch nicht mehr weit bis zu unseren Tagen :-) Wir heiraten im Mai Standesamtlcih in der Wilhelma, und im Juni dann kirchlich mit großer Feier.....
    Allein der Stress wegen meinen Traumort bei der Standesamtlcihen Trauung hat über ein halbes Jahr gedauert, unzählige Briefe, Telefonate.....

    Paralell erlebe ich, wie eine meiner Freundinen ihre Hochzeit mit einer Weddingplanerin organisiert, ich muss sagen anfangs war ich wirklich skeptisch.... Vor kurzem durfte ich ihre Weddingplanerin kennenlernen, und fand sie auf Anhieb toll.... Und so nach und nach hat sich meine Meinung wirklich geändert, ich erlebe wie auch die Hochzeit immer mehr Hand und Fuß bekommt (Unsere Hochzeiten sind grad unser Lieblingsthema :-) )und das was ich bisher so mitbeklommen hab hat meine Meinung schon ein bisschen verändert.....
    Ich denke nun viel positiver darüber, und wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich meine Freundin das eine oder andere Mal beneidet, grade wenn ich das 10 Telefonat wegen der gleichen Kleinigkeit geführt habe......

    Aber unterm Strich muss ich sagen organisiere ich meine Hochzeit trotzdem auch weiterhin "alleine" Schatzi hilft natürlich mit :-) aber meine Meinung hat sich Weddingplanern gegenüber wirklich verändert..... Und ich denke grade für Orgaunbegabte ist das echt ein Segen......

    Friederike

    • »Friederike« ist der Autor dieses Themas

    ModeratorenOBERtrollo

    Hochzeitsdatum:
    02.02.2008

    Beiträge: 9 974

    Hochzeitsdatum: 02.02.2008

    Wohnort: Frankfurt

    • Nachricht senden
    Montag, 13. Februar 2012, 10:24 38

    Liebe Wetterhexe,
    ich freue mich sehr über Deinen Beitrag. Ich glaube das größte Problem ist oft, dass man die Hochzeitsorganisation unterschätzt. Es gibt leider immer wieder Pannen und Probleme bei der Hochzeitsorganisation, was man sich einfach vorher nicht so klar macht.
    Was natürlich nicht heißt, dass man die nicht alleine bewältigen kann und Du machst es ja auch wie viele andere ebenso sehr erfolgreich.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Planung.
    Friederike :wave:
    Wundervolle Hochzeit auf Malta am 02.02.08

  • Lilypie Kids Birthday tickers
  • Mittwoch, 20. Juni 2012, 21:54 39

    Wir machen das selbst

    Hallo,
    ich woltle auch mal nur dazu sagen, wir machen unsere Planung selbst - wir haben uns auch ein kleines Programm organisiert - mit ein wenig Artistik, weil uns das so gut gefällt. Da haben wir im Internet gesucht und auch jemand gefunden - das wird sicherlich klasse. Auch ohne Wedding Planer

    Wir berichten Euch mal, wie es war

    Grüße
    gemeinsam12

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gemeinsam12« (29. Juni 2012, 11:18)

    Donnerstag, 21. Juni 2012, 11:56 40

    Heiraten in Teneriffa

    Hallo ihr Lieben,
    bin ganz neu hier und möchte meinen Senf auch mal dazu geben. Ich bin nun auch seid fast 1 1/2 Jahren velobt und wir haben uns dafür entschieden das jetzt die Zeit gekommen ist endlich zu heiraten. Da wir sehr gerne Urlaub in Teneriffa machen haben wir uns dazu entschlossen dort auch mit unseren Freunden und Verwandten den Bund der Ehe zu schliessen. Nun habe ich eine Frage, was hatet ihr davon wenn ich für diese Hochzeit im Ausland einen Hochzeitsplaner organisiere? Ich meine, es ist ein fremdes Land und eine fremde Sprache und ich bin mir nicht sicher ob ich das so perfekt hinkriegen würde wie eine Hochzeitsplanerin ;)

    In einem anderen Forum habe ich über (Name gelöscht) gelesen, Hochzeitsplanerin af Teneriffa (Link entfernt, da er den Forumsregeln widerspricht, Friederike) vielleicht hat jemand schonmal etwas von ihr gehört.

    So ich möchte nun wissen, haltet ihr esfür notwendig wenn ich ca. 25 Gäste haben werde & gerne an einem Strand ganz romantisch heiraten möchte ihr Dienste in Anspruch zu nehmen oder kriege ich das auch alleine hin ? ( Die Bilder auf ihrer Homepage von den Strandhochzeiten haben mich wirklich beeindruckt) Ich bitte um schnelle Antwort da ich dieses Jahr gerne im Winter heiraten möchte ;)

    Danke im Vorraus

    In Liebe Maria