Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hochzeits-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:15 1

Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Hallo Mädels

ich bin Trauzeugin. Wann die Feier stattfindet ist noch ungewiß. Standesamt und Kirche, an 2 Tagen. Ganz klassisch, traditionell und edel. Ich bin total Hochzeit-unerfahren. War gerade im Dezember auf einer Hochzeit, da haben die Trauzeugen aber nichts gemacht. Erzählt mir doch von euren Erfahrungen. Was ist euch Bräuten wichtig? Tipps von erfahrenen Trauzeugen ? Ich bin euch schon jetzt unendlich dankbar!!!
eure nadjena
Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:20 2

RE: Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Hallo,

ich finde es schön, wenn die Trauzeugen Interesse bei dem haben, was das Brautpaar so beschäftigt. Hilfe anbieten ist auch gut. Aber was du genau in der Vorbereitung machen kannst, das solltest du mit der Braut absprechen.

Und für die Feier gibts dann ja jede Menge Ideen, die du auch hier im Forum findest. Spiele, Gästebuch, Geschenk von allen Gästen (memory, Kochbuch,...). Da sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. :]

LG, Claudia
Liebe Grüße :wave:

Mein Blog
Charlottes Blog

OXigen148

Bond, Oxi Bond Mit der MINI-Lizenz zum Konsum

  • Nachricht senden
Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:24 3

Ich schließe mich Claudia an! Vor allem Interesse zeigen und auch Spaß an den Vorbereitungen haben!

Ann Christin :wave:
Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:31 4

bist du trauzeuge in kirche und standesamt?

ansonsten müsstest du mit dem brautpaar klären:

gibt es zusätzlich einen "zeremonienmeister" (der wäre für die orga von spielen, beiträge etc. verantwortlich)
wünscht das brautpaar überhaupt programm (esgibt auch welche, die sich soetwas ausdrücklich verbitten)
ansonsten sollte deine kleidung abgestimmt sein mit dem kleid der braut: als gast hast du ziemlich freie hand, als trauzeuge solltest du etwas förmlicher ausftreten (bei herren zB sollte der trauzeuge keine zu bundetn, gemusterten hemden und krawatten anhaben)
ansonsten ist es immer eine nette idee, wenn der trauzeuge sich eine gästeliste besorgt und etwas schönes zusammenstellt (kleine rezeptsammlung von allen gästen oder so)...

soweit ertsienmal!

p.s. als trauzeuge stehst du ansonsten mit im mittelpunkt und bist nicht der "billige hochzeitsplaner"... du solltest dir also kein so strammes programm aufladen, dass du nicht mehr die rolle als trauzeuge im wahrsten sinne des wrotes wahrnehmen kannst, und diese rolle beinhaltet dann weniger organisatorische denn psychische unterstützung...
Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:31 5

Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Hallo,

ich bin zwar ein bischen in Eile, aber ich freue mich über so schnelle Antwort. Hatte das gar nicht erwartet. Das Problem ist, das wir ca. 300 km auseinander wohnen. Und die Mädels bei ihr in der Stadt sind neidisch, das sie es nicht sind. Ich verstehe gar nicht, warum um solche Freudentage so viel unnötiger, krampfiger Stress entsteht. Was ich anziehen soll, weiß ich auch noch nicht.
LG Nadjena
Mittwoch, 18. Mai 2005, 16:40 6

RE: Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Wenn noch nicht fest steht, wann die Hochzeit ist, gibt es bestimmt auch sonst noch keine Planung, oder?
Vielleicht verabredet ihr euch mal für ein WE und sprecht über Erwartungen und Wünsche - klar die Entfernung muss man auch mit berücksichtigen, aber das wird schon! Und du bist ja nicht ohne Grund ausgewählt worden!

LG, Claudia
Liebe Grüße :wave:

Mein Blog
Charlottes Blog

soave

Königin

Hochzeitsdatum:
24. Oktober 2009

Beiträge: 4 150

Hochzeitsdatum: 24. Oktober 2009

Kinder: unser großer kleiner Siebenschläfer (* 27.06.2013)

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden
Mittwoch, 18. Mai 2005, 20:34 7

RE: Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Hallo nadjena,

da können wir uns ja die Hand reichen, bin auch Trauzeugin und freue mich riesig. Vielleicht können wir uns ja gegenseitig ein bißchen helfen ?!

Also, meine Aufgaben sind neben der reinen Bezeugung der Eheschließung vor dem Standesamt und in der Kirche sehr vielfältig, wenn es nicht meine beste Freundin wäre, würde ich mich nicht ganz so sehr einspannen lassen ....

- im Moment bin ich Mitteilungstelefontante, meiner Freundin fällt permanent etwas neues ein und dann platzt sie fast und muss sich mitteilen, das bekomme ich momentan alles ab :-)

- Helfen bei den Vorbereitungen z.B. Locationsuche und Ideen für Ablauf, Deko,... eigentlich das volle Programm

- Basteln helfen (Karten und was da sonst noch kommt)

- Zeremonienmeisterin, d.h. die Gäste werden sich an mich wenden, wenn sie Fragen zur Feier, den Geschenken usw. haben und wenn sie etwas zum Fest beitragen möchten

-beim Polterabend werde ich ebenfalls helfen und den JGA plane ich

- dann werde ich, weil unser Freundeskreis eher lethargisch ist, wohl die meisten Überraschungen planen und hoffe, dass ich dabei einiges delegieren kann. Was für Überrraschungen das sind, kann ich Dir gerne per PN schreiben, denn meine Freundin schwirrt hier evtl. auch rum und es wär schade, wenn sie vorher davon hören würde, was ich mir alles überlegt habe

- an den großen Feiertagen selbst werde ich eine Notfalltasche parat haben, mich um ihr Outfit kümmern (z.B. Schleppe i.d. Kirche richten) und evtl. beim Fotomachen dabei sein, damit sie sich nicht später über verrutschte Träge, zerknüllten Schleier oder verschmierte Lippen auf ihren Bildern ärgern muss, die Geschenke der Gäste verräumen und mit Aufklebern versehen, damit das Paar später weiß, wer was geschenkt hat, den Ablauf im Blick behalten und zur Not eingreifen, falls irgendetwas sein sollte

- bestimmt habe ich einiges vergessen, was auch noch kommen wird :-)

Ich glaube am wichtigsten ist GEDULD ... Bräute neigen ja schon ein bißchen zum Ausflippen *nicht böse sein, aber für Außenstehende sieht das manchmal schon so aus* , lass es uns Brauthormone nennen ... ist ja auch ein wichtiger Tag, der sich nicht wiederholen lässt. Es ist deshalb wichtig, dass du die Nerven und den Überblick behälst und die Braut hin und wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholst, mit Rat und Tat zur Seite stehst.
Da Ihr ja so weit auseinander wohnt, denke ich aber nicht, dass du dich mit so viel Organisationskram im Vorfeld beschäftigen musst, sondern wirklich eher als psychische Unterstützung fungieren wirst.

Liebe Grüße von
soave
Liebe Grüße von
soave :)

Ich distanziere mich von allen grünen Verlinkungen in meinen Beiträgen.
Es handelt sich bei diesen um automatisch erstellte Werbung, auf die ich keinen Einfluss habe.



Es ist was es ist sagt die Liebe.




Unser großer kleiner Siebenschläfer ist endlich bei uns.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »soave« (18. Mai 2005, 20:37)

Donnerstag, 19. Mai 2005, 12:49 8

Trauzeugin - was ist zu tun: Ideen, Tipps...

Hallo,

du liebe Güte...! Was meinst du mit PN ? Bei ihr steht das Datum noch nicht. Bei dir? Klingt viel, wahnsinnig- aber es ist auch das, was ich gerne machen möchte: einen super Tag mitgestalten. Allerdings verstehe ich auch schon sehr gut, daß manche das beruflich machen. Soooo viele Dinge, die es zu bedenken gibt.
Als Einladung zur Hochzeitsparty, Abend der Trauung oder JGA, habe ich mir überlegt CDs zu brennen. Das ist sehr günstig, spart Zeit und ist eine super Sache: auf der Mercedesseite gibt es 10 Liebesgedichte als Hörbuch. Superschöne Sachen dabei. Die kann man sich gratis und legal downloaden. Hab´die Idee abgewandelt, denn auf einer anderen Feier hatten sie von der Mercedesseite die Hörbücher, Ratespiele, Detektivsachen etc. für Kinder auf benutzt, um die große Schar der Kleinen bei Laune zu halten.
Wie findest du (ihr) die Idee? Oder als Partyeinladung? Auf der Seite gibt es auch 3 Musikalben. Vielleicht nutze ich auch die neue Mixed Tape, mal sehen.
Ansonsten habe ich erst eine Dekoidee zur Tischbeleuchtung.
Hat die Feier deiner Freundin ein Motto?
Das ist ne sehr gute Idee, sich hier auszutauschen !
Ach, anhören kannste dir die Sachen auch: www.mercedes-benz.de/b-klasse. Unter Unterhaltung ist das ganze Entertainment!
LG naddi
P.S. Wie finde ich einen guten Visagisten für die Braut?

danym1978

Foren Göttin

Hochzeitsdatum:
13.05.2005

Beiträge: 5 934

Hochzeitsdatum: 13.05.2005

Kinder: Luisa Marie Carlotta 23.05.09

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden
Donnerstag, 19. Mai 2005, 12:55 9

hallo,
bei uns hat der trauzeuge eine wunderschöne hochzeitszeitung gemacht. mit alten bildern von uns, glüclwünschen, lustigen sprüchen und einer gästeliste.
fanden wir echt super, braucht aber schon etliche zeit in der vorbereitung (habe mal ähnliches gemacht für einen runden geburtstag). an der planung selber hat er sich nicht daran beteiligt. fanden wir auch gut so, da wir ihn nicht missbrauchen wollten und er auch 300km von uns entfernt wohnt.

lg
daniela
Donnerstag, 19. Mai 2005, 13:04 10

Hallo,

ich war auch schon einmal "Trauzeugin vor Ort", diesen Titel haben wir entwickelt, weil die Trauzeugin ebenfalls 300km weit weg wohnte und ich mich hier um alles vor Ort gekümmert habe.
Ich habe den JGA geplant, die Tischdekorationen, die Verbindung zu Familie und Freunden die weiter entfernt wohnten wegen der Hochzeitszeitung hergestellt. Alles immer in stetiger Email- Verbindung mit der Trauzeugin. Wir haben ein echt gutes Team gebildet. Sie hat Sachen vorbereitet die auch von weit weg gemacht werden konnten. Ich habe sie mit Digifotos etc. über Kleidaussuchen, Räumlichkeiten und andere Sachen auf dem Laufenden gehalten.
Wir haben uns so gut verstanden, dass sie auch zu unserem Polterabend eingeladen wird!

Gruß,
claudi