Alle wichtigen Frisuren im Überblick: Traumhafte Brautfrisuren für Ihren großen Tag
Brautfrisur

Alle wichtigen Frisuren im Überblick: Traumhafte Brautfrisuren für Ihren großen Tag

Sie haben Ihr Brautkleid bereits gekauft und sind noch auf der Suche nach einer wunderschönen Brautfrisur? Für Ihren großen Tag wünschen Sie sich einen perfekten Look, denn schließlich heiratet man ja nur einmal: Wir stellen Ihnen die acht wichtigsten Hochzeitsfrisuren vor. 

1. Der Klassiker: XL-Dutt

Hochzeitsfrisur

© Powder Blue Bijoux via Etsy

 

Der Dutt im XL-Format ist elegant, klassisch und harmoniert mit allen Brautkleidern. Für mehr Volumen verwenden Sie ein Haarkissen, über das Sie die Haare ziehen und anschließend mit Haarnadeln feststecken. Mit einem Haarband oder Blumen wirkt die Frisur besonders glamourös.

2. Chignon – die elegante Hochsteckfrisur

Der Chignon ist ein tiefer Haarknoten und eine der elegantesten Brautfrisuren und sehr stilvoll. Dafür binden Sie Ihre Haare zu einem Dutt, der tief im Nacken sitzt. Zu mehr Volumen verhilft auch hier ein Haarkissen. Da der klassische Chignon schlicht ist, passt er auch zu pompösen Brautkleidern.

Hochzeitsfrisur

© Erica Elizabeth Design via Etsy

 

Unser Tipp: Veredeln Sie Ihre Haarpracht mit einer funkelnden Brosche, einer opulenten Blüte oder einem zauberhaften Diadem – so wird Ihre Brautfrisur zum absoluten Hingucker.

2. Chignon – Variationen

Den Chignon gibt es in verschiedenen Varianten, je nach Geschmack. Besonders beliebt ist es, den Knoten seitlich zu stecken, das lockert die Frisur optisch auf. Auch schön ist es, wenn die Haare im Knoten selbst unterschiedlich gelegt werden- Ihr Friseur kann Ihnen unterschiedliche Steckvorschläge machen. 

Hochzeitsfrisuren

© Powder Blue Bijoux via Etsy

 

3. Locken hochgesteckt – leicht und verspielt

Bei Haaren, die von Natur aus gelockt sind, bietet sich das Hochstecken in leichten Wellen an. Je natürlicher die Haare hier gesteckt werden, um so schöner und leichter sieht die Frisur am Ende aus. Auch für glatte Haare ist dies eine Möglichkeit, mehr Volumen zu zaubern. Hier kann entweder leichtes Antoupieren vor dem Stecken oder ein Haarkissen extra Volumen schaffen.

Hochzeitsfrisur

© Erica Elizabeth Design via Etsy

 

Unser Tipp: Wenn Sie glatte Haare haben und sich für eine Locken-Steckfrisur entscheiden, lassen Sie sich die Haare zur Sicherheit von einem Friseur Ihres Vertrauens vor der Hochzeit einmal in Locken legen und hochstecken. Nur so können Sie entscheiden, ob diese Typveränderung zu Ihnen passt und nicht zu unnatürlich aussieht.

4. Halb hochgesteckt: romantisch und jung

Für ein junges, romantisches Aussehen ist eine halb hochgesteckte Hochzeitsfrisur ideal. Ihre Haare werden leicht antoupiert und anschließend zu einem Zopf an den Seiten eingedreht und locker festgesteckt. 

Hochzeitsfrisur

© Erica Elizabeth Design via Etsy

 

Hinten fallen die Haare lang über die Schulter. Offene Haarsträhnen können Sie zudem mit einem Lockenstab in Szene setzen. Die verspielte Brautfrisur unterstreicht das Flair romantischer Empire-Brautkleider wunderbar und wirkt mädchenhaft.

6. Brautfrisur mit langen Haaren: Haarkranz mit offenen Haaren

Lange Haare in leichten Wellen über die Schulter fallen zu lassen wirkt immer sehr weiblich und romantisch. Für einen Haarkranz ist diese Frisur perfekt und verleiht der Frisur einen edlen Effekt. Diese natürliche Brautfrisur sieht perfekt aus zu schlichten, fließenden Brautkleidern in leichter A-Linie und wirkt besonders romantisch mit einem langen Schleier.

Hochzeitsfrisur

© Smitha Menon Bridal via Etsy

 

7. Brautfrisur mit mittellangen Haaren: Leichte Wellen

Eine sehr edle Hochzeitsfrisur ist ein in leichte Wellen gelegter Bob. Diese Frisur eignet sich auch bei langen Haaren: Bei der Variante wird das Haar am Hinterkopf zu einer Rolle eingeschlagen, mit Haarklammern fixiert und auf Kinnhöhe zurechtgezupft. Eine vollere Haarpracht erhalten Sie mit einem Haarkissen. Die edle Brautfrisur können Sie zu allen Hochzeitskleidern tragen.

Hochzeitsfrisuren

© Powder Blue Bijoux via Etsy

 

Unser Tipp: Der Bob eignet sich auch hervorragend, um mit Accessoires zu spielen! Setzten Sie Haarketten, Blumen und Fascinator gezielt ein und kreieren Sie Ihren eigenen Look.

8. Kurze Haare: Setzen Sie Haarschmuck gezielt ein

Auch bei kurzen Haaren lohnt es sich, nach den richtigen Accessoires Ausschau zu halten: Je nach Typ kann ein Schleier oder ein Fascinator eine sehr weibliche, verspielte Note setzen. Leichte Wellen lockern auch hier den Look auf. 

Hochzeitsfrisuren

© Powder Blue Bijoux via Etsy

 

Holen Sie sich noch mehr Inspiration: Wir haben die schönsten Fascinator für Sie zusammengestellt!